FahrzeuglackiererMit der Spritze in der Hand...

»Mit der Spritze in der Hand...«

Fahrzeuglackierer

FeinwerkmechanikerWenns ein bißchen genauer sein darf...

»Wenns ein bißchen genauer sein darf...«

Feinwerkmechaniker

FensterbauerDicke Luft? Wir schaffen Abhilfe...

»Dicke Luft? Wir schaffen Abhilfe...«

Fensterbauer

FliesenlegerIm Bad wie zu Hause...

»Im Bad wie zu Hause...«

Fliesenleger

GlaserWir sorgen für den Durchblick...

»Wir sorgen für den Durchblick...«

Glaser

HochbaufacharbeiterWir wachsen über uns hinaus...

»Wir wachsen über uns hinaus...«

Hochbaufacharbeiter

HolzmechanikerHolz macht stolz...

»Holz macht stolz...«

Holzmechaniker

IndustrielackiererWir bringen Farbe ins Leben...

»Wir bringen Farbe ins Leben...«

Industrielackierer

IndustriemechanikerCAD, CAM, CNC,...

»CAD, CAM, CNC,...«

Industriemechaniker

KFZ-MechatronikerWir sorgen für Bewegung...

»Wir sorgen für Bewegung...«

KFZ-Mechatroniker

KonstruktionsmechanikerBlech ist unsere Leidenschaft

»Blech ist unsere Leidenschaft«

Konstruktionsmechaniker

MalerMeister Klecks...

»Meister Klecks...«

Maler

MaurerStein auf Stein ins Eigenheim...

»Stein auf Stein ins Eigenheim...«

Maurer

MetallbauerGroß ist des Schlossers Kraft...

»Groß ist des Schlossers Kraft...«

Metallbauer

RaumaustatterSchöner wohnen...

»Schöner wohnen...«

Raumaustatter

Schilder- und LichtreklameherstellerWir machen es sichtbar...

»Wir machen es sichtbar...«

Schilder- und Lichtreklamehersteller

SchriftenmalerWenn man es lesen soll...

»Wenn man es lesen soll...«

Schriftenmaler

StahlbetonbauerÜber 7 Brücken musst du gehen...

»Über 7 Brücken musst du gehen...«

Stahlbetonbauer

StukkateurEtwas Romantik gefällig?

»Etwas Romantik gefällig?«

Stukkateur

Technischer Produktdesigner Maschinen- und AnlagenkonstruktionZeichnen war Gestern, wir sind Heute!

»Zeichnen war Gestern, wir sind Heute!«

Technischer Produktdesigner Maschinen- und Anlagenkonstruktion

TischlerWie der Schreiner kanns keiner.

»Wie der Schreiner kanns keiner.«

Tischler

ZimmererEin Dach über dem Kopf...

»Ein Dach über dem Kopf...«

Zimmerer

AC/DC und die Herz-Lungen-Wiederbelebung

01.08.2018

Die Schüler der Klassen TGM 11 und BFPE üben Erste-Hilfe-Leistung.

Der Countdown läuft, die Noten stehen, die Klassenzimmer sind aufgeheizt, die Motivation der Schüler deutlich abgekühlt. Kurz vor den Sommerferien hat der Lehrer nun die Qual der Wahl: Weißwurstfrühstück, Eis essen gehen, Hangman spielen, den neusten Blockbuster schauen – oder: einen Erste-Hilfe-Kurs anbieten!

„Auch wenn viele Schüler einer beruflichen Schule im Zuge des Führerscheinerwerbs bereits einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, bleibt oftmals Unsicherheit zurück und vieles fällt auch der Vergessenheit zum Opfer, wenn es nicht ab und an aufgefrischt wird“, so Maximilian Dertinger, ausgebildeter Ersthelfer an der Gewerblichen Schule Tauberbischofsheim. Deshalb nutzte er zusammen mit seinen Schülern seine letzten Stunden vor den Ferien in den Klassen TGM 11 und BFPE für einige Übungen zur Ersten Hilfe.

 

Wie genau verhält man sich eigentlich bei einem Notruf? Wann braucht jemand eine stabile Seitenlage und wie geht sie noch einmal? Welche Schritte muss man bei einer Herz-Lungen-Wiederbelebung befolgen? Das sind die Programmpunkte, die sich im zeitlichen Rahmen einer Doppelstunde in einer Klasse realisieren lassen.

Dass Nützliches nicht zwingend öde und langweilig sein muss, wird klar, wenn zum Takt von AC/DC die Wände wackeln. Denn - so muss man wissen - der kultige Heavy Metal-Klassiker „Highway to Hell“ hat den idealen Rhythmus einer Herz-Lungen-Wiederbelebung und nebenbei auch das Potential zur Hintergrundbeschallung beim Wettstreit im „Dauer-Reanimieren“, den sich die Klassen unter einander lieferten.

 

Weil Menschenleben retten natürlich nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis klappen soll, wurden die Übungen an Puppen trainiert, die aus dem Programm „LÖWEN RETTEN LEBEN“ stammen und vom Deutschen Roten Kreuz sowie dem Kultusministerium gesponsert und von Kollege Uwe Spielvogel für die GTB organisiert wurden.
Die Idee hinter diesem vom Land Baden-Württemberg initiierten Programm ist, dass vorausgegangenes„Learning by doing“ im Fall der Fälle einer Handlungshemmung entgegenwirkt, denn im internationalen Vergleich hinkt Deutschland bei der Reanimation durch Laien leider immer noch hinterher.

 

Vielleicht macht der Erste-Hilfe-Kurs ja Schule und ersetzt künftig auch in anderen Klassen das übliche Vorferienprogramm.